24. Februar 2024

Volltreffer

Das Magazin für Macher

Mit weniger Schlaf auskommen!

 

Qualitativ hochwertiger Schlaf ist wichtig für die Gesundheit und das geistige Wohlbefinden. Während Sie schlafen, repariert sich Ihr Körper selbst, Erinnerungen werden gespeichert, Hormone werden reguliert und die Energie wird wieder aufgefüllt. Aber haben Sie sich jemals gefragt, wie Sie sich antrainieren können, weniger Schlaf zu brauchen? Manche Menschen behaupten, sie kämen mit weniger als sechs Stunden Schlaf pro Nacht aus, aber ist das auch gesund? Finden wir es heraus.  

 

Wie viel Schlaf brauchen wir?  

Ein gesunder Erwachsener braucht 7-9 Stunden Schlaf pro Nacht, um gesund zu bleiben. Wenn Sie weniger schlafen, kann sich das negativ auf die Qualität Ihrer Immunabwehr auswirken. Möglicherweise sind Sie anfälliger für Erkältungen oder leiden unter Energiemangel, wenn Sie nicht genug schlafen. Wenn Sie sich von einer Krankheit oder Verletzung erholen, benötigen Sie möglicherweise mehr als 9 Stunden Schlaf, um Ihren Körper bei der Heilung zu unterstützen. 

 

Ist weniger Schlaf schlecht für Sie?

Wenn Sie sich fragen, wie Sie Ihren Schlaf reduzieren können? Es könnte sich lohnen, das zu überdenken. Weniger Schlaf könnte zu Tagesmüdigkeit, Konzentrationsschwäche, einer verminderten Immunreaktion und einem erhöhten Risiko für Diabetes und andere Krankheiten führen. Weniger Schlaf kann zu schweren Unfällen führen, insbesondere beim Autofahren oder beim Bedienen schwerer Maschinen, oder Sie können zu Hause einen Unfall haben. Weniger Schlaf kann zu hohem Blutdruck führen, der Ihr Herz belastet. Auch wenn Sie vielleicht ein paar Stunden mehr Zeit zum Arbeiten oder Spielen haben, sind die negativen Auswirkungen auf Ihre Gesundheit dies nicht wert.    

 

Kann man sich antrainieren, weniger Schlaf zu brauchen?

Sie können sich selbst antrainieren, weniger Schlaf zu brauchen, aber Ihre kognitive Leistung und Ihre körperliche Gesundheit könnten darunter leiden. Allerdings ist ein kurzes Nickerchen während des Tages erforderlich, und die Reduzierung des Schlafs ist ein allmählicher Prozess, der langsam und vorsichtig durchgeführt werden muss.

 

Für die meisten Menschen ist ein Nickerchen am Tag unmöglich, so dass weniger Schlaf in der Nacht einige negative Auswirkungen auf die körperliche Gesundheit haben könnte. Wenn Sie in einen tiefen Schlaf fallen, schaltet der Teil Ihres Gehirns, der für Sprache und Denken zuständig ist, in den Erholungsmodus. Der wichtigste Faktor ist nicht, wie man weniger schläft, sondern wie man besser schläft. 

 

Wie Sie weniger und besser schlafen:

  • Gehen Sie jeden Abend zur gleichen Zeit ins Bett
  • Stehen Sie jeden Morgen zur gleichen Zeit auf 
  • Entspannen Sie sich vor dem Schlafengehen mit einem Bad oder einer Meditation 
  • Machen Sie tagsüber zwischen 12 und 14 Uhr einen Mittagsschlaf

 

Wie man sich antrainiert, weniger zu schlafen, wird dadurch unterstützt, dass man früher zu Abend isst, späte Mahlzeiten vermeidet und sich früher am Tag bewegt.  

 

So kommen Sie mit weniger Schlaf aus:

  • Vor dem Schlafengehen abschalten
  • Halten Sie elektronische Geräte aus Ihrem Schlafzimmer fern
  • Nach dem Mittag kein Koffein mehr trinken 
  • Begrenzen Sie den Alkoholkonsum 
  • Benutzen Sie ein Gerät mit weißem Rauschen, wenn Sie Probleme beim Einschlafen haben. 
  • Halten Sie eine konstante Schlaf- und Aufwachzeit ein    

 

Wie Sie das Überschlafen beenden können 

Überschlafen kann die Folge von zu wenig Qualitätsschlaf sein. Wenn Sie sich die ganze Nacht hin und her wälzen, haben Sie vielleicht das Gefühl, dass Sie noch ein oder zwei Stunden länger im Bett bleiben müssen, wenn Sie eigentlich aufstehen sollten. Manche Menschen können leicht lernen, mit weniger Schlaf auszukommen, da sie dafür prädisponiert sind. Aber für viele ist es mühsam und gesundheitsschädlich, sich an weniger Schlaf zu gewöhnen. 

 

So bekommen Sie guten Schlaf: 

 

  • Gleiche Schlaf- und Aufwachzeiten
  • Halten Sie Ablenkungen aus Ihrem Schlafzimmer fern
  • Täglich Sport treiben
  • Genießen Sie jeden Tag frische Luft und frisches Wasser 
  • Entspannen Sie sich mit Yoga oder Meditation 
  • Nehmen Sie sich jeden Tag Zeit für Aktivitäten, die Sie lieben, lösen Sie ein Puzzle, lesen Sie ein Kapitel eines neuen Buches, hören Sie Ihre Lieblingsmusik 

 

Fazit 

Nachts weniger zu schlafen, gelingt am besten, wenn Sie tagsüber ein Nickerchen machen können. Aber für die meisten Menschen ist das leider keine Option. Es ist nicht ratsam, jede Nacht weniger als 7 Stunden zu schlafen, denn während des Tiefschlafs repariert sich der Körper selbst, die Hormone werden reguliert, Erinnerungen werden gespeichert und die Gesundheit wird wiederhergestellt. Qualitativ hochwertiger Schlaf führt zu einem angenehmen, aktiven Tag, und eine bequeme Matratze kann Sie dorthin bringen.