24. Februar 2024

Volltreffer

Das Magazin für Macher

Was ist Search Engine Optimization und wie funktioniert es?

Suchmaschinenoptimierung, allgemein bekannt als SEO, ist der Prozess der Manipulation der Sichtbarkeit einer Website oder einer Webseite in den unbezahlten (natürlichen/organischen) Ergebnissen einer Web-Suchmaschine wie Google.

Um mit der Marketing-Sprache aufzuhören, hier einmal im Klartext: SEO ist eine Online-Marketing-Methode. Diese macht sich die Eigenarten des Google Algorithmus, der für die Sortierung der Suchergebnisse zuständig ist, zunutze, um eigene Inhalte mit prominenten Platzierungen zu versehen. Mal angenommen, du hast eine SEO-Agentur in einer deutschen Stadt. Dann wäre es nur sinnvoll, wenn du für z. B. SEO Saarbrücken ganz oben angezeigt wirst, denn dadurch werden wohl mehr Besucher auf deine Seite kommen. Um das zu erreichen, greift SEO auf eine ganze Palette von Tricks und Kniffen zurück, um den Google Algorithmus davon zu überzeugen, dass der eigene Inhalt für den gesuchten Begriff der relevanteste ist. Ziel dieser Maßnahmen ist natürlich, mehr Besucher auf der eigenen Website zu bekommen.

Dabei reiht sich SEO in eine Gruppe von Online-Marketing-Disziplinen ein, die alle das Ziel haben, die Prominenz der eigenen Inhalte zu erhöhen und die dadurch gewonnenen Besucher zu Kunden werden zu lassen.

Doch wie funktioniert SEO eigentlich?

 

SEO – Das Internet ist unverzichtbar

 

In den letzten Jahrzehnten hat die Welt des Internets eine Fülle von Veränderungen erlebt, die sie zu einem wettbewerbsintensiven Forum der Online-Rivalität gemacht haben. Dabei hat die Welt von Offline- zu Online-Geschäften gewechselt und der Wettbewerb im Online-Bereich ist auf ein erstaunliches Niveau gestiegen. Nicht nur Unternehmen, sondern auch jeder Einzelne von uns ist auf Suchmaschinen angewiesen, sei es für die Zwecke einer Studienarbeit, einer arbeitsbezogenen Präsentation oder einer Geschäftsidee.

 

Was ist SEO?

 

SEO ist eine weit verbreitete Technik, die von Website-Besitzern und Online-Vermarktern eingesetzt wird, um ihre Websites und Unternehmen bekannt zu machen. Die Abkürzung SEO steht für „Search Engine Optimization“ (Suchmaschinenoptimierung). Suchmaschinen sind im Grunde die Softwaresysteme, die für die Suche nach Informationen im Internet verwendet werden. Google, Ask.com, Yahoo, Bing usw., die man ständig auf den eigenen Computern und Handys benutzt, sind allesamt Suchmaschinen.

 

Ziele von SEO

 

Bei der Erstellung und Veröffentlichung von Websites wenden die Website-Betreiber SEO-Techniken an, um ihre Seiten für die Suchmaschinen zu optimieren.  Mit SEO werden hauptsächlich drei Ziele verfolgt:

 

Hochwertige Besucher anzulocken: Das bedeutet, dass die Webseite genau die richtige Art von Besuchern erhält. Wenn die Seite etwa von einer SEO Agentur Berlin handelt, dann schafft SEO es, solche Benutzer zu generieren, die speziell nach einer lokalen SEO-Agentur gesucht haben, statt solche, die sich nur über das Thema im Allgemeinen informieren wollten. Stell dir vor, man sucht nach den gesundheitlichen Vorteilen von Äpfeln und landet auf der offiziellen Website von Apple. Das versteht man unter schlechtem SEO.

Um die Quantität des Qualitätsverkehrs anzuziehen: SEO hilft dabei, dass User, die zum Qualitätsverkehr gehören, auf der Website landen, und erhöht gleichzeitig die Quantität dieses Verkehrs durch die Verwendung verschiedener Methoden.

Um den organischen Verkehr anzuziehen: Wenn SEO dafür sorgt, dass der Traffic auf einer Webseite landet, ohne dass der Besitzer dafür bezahlen muss, wird dies als organischer Traffic bezeichnet. Man generiert organischen Traffic, wenn die erhöhte Frequenz der Besuche von den Suchmaschinen kommt und nicht von den bezahlten Anzeigen oder Pay-per-Click (ppc) etc.

 

Wie funktionieren Suchmaschinen?

 

Die Suchmaschinen haben Web-Crawler, die darauf programmiert sind, alle im Internet verfügbaren Informationen zu extrahieren und daraus einen Index zu erstellen. Wenn man eine Frage in das Suchfeld eingibt, zeigen diese Crawler mit Hilfe des eben bereits erwähnten Indexes und verschiedener Algorithmen die Suchergebnisse an, die mit der eigenen Anfrage zusammenhängen.

 

Wie werden Seiten für Suchmaschinen optimiert?

 

Es gibt einige Techniken, die Menschen anwenden, damit die Suchmaschinen ihre Webseiten vor allen anderen anzeigen. An erster Stelle steht der Inhalt, der mit der in die Suchmaschine eingegebenen Suchanfrage in Einklang gebracht werden soll. Zweitens gibt es andere Dinge wie interne Links, Meta-Beschreibungen, Titel und Tags, die eine wichtige Rolle bei der Suchmaschinenoptimierung spielen. Um Websites so zu erstellen, wie sie von den meisten Menschen nachgefragt werden, wird die Schlüsselwortstrategie verwendet. Mit Hilfe von Keyword-Tools kann man nach den Schlüsselwörtern suchen, die das größte Suchvolumen in Suchmaschinen erzielen.

 

Es gibt noch weitere SEO-ähnliche Strategien, wie internationales SEO, Conversion Rate Optimization (CRO), lokales SEO usw. Alle davon sind einen Blick wert, wenn es dir darum geht, dein Online-Unternehmen aufblühen zu lassen. Denn selbst das beste Produkt benötigt gute Werbung!