24. Februar 2024

Volltreffer

Das Magazin für Macher

Was sind der S&P 500, Nasdaq und der Dow? – Marktindizes

Der S&P 500, Nasdaq, der Dow und andere sind Beispiele für Marktindizes. Ein Index bietet einen Überblick über den Markt, indem er eine Auswahl der Top-Aktien in diesem Markt verfolgt. Er versucht, eine Momentaufnahme zu liefern, wohin sich der Gesamtmarkt bewegt.1

Charles Dow entwickelte 1894 erstmals einen Aktienindex, und zwei Jahre später gründete er zusammen mit Edward Jones den Dow Jones Industrial Average. Damals bestand er aus einem Dutzend ausgewählter Aktien, die helfen sollten, die Bewegung des Gesamtmarktes nachzuvollziehen, einschließlich der allgemeinen Bewegung von Aktien, die nicht im Index enthalten waren.

 

Was sind der S&P 500, Nasdaq und der Dow?

Seit der Gründung des Dow Ende des 19. Jahrhunderts gehören neben dem S&P 500 und dem Nasdaq drei der bedeutendsten Marktindizes in den USA dazu. Besuchen Sie die Website des Wall Street Journal, und Sie finden diese drei Indizes ganz oben in der Liste der Indizes.

Der Dow bildet die 30 größten Unternehmen der USA ab. Das bedeutet, dass er Large-Cap-Unternehmen wie Johnson & Johnson, McDonald’s und Coca-Cola repräsentiert.2 Obwohl die Unternehmen im Dow nur etwa 25 % des Gesamtwerts aller Aktien an der New Yorker Börse ausmachen, ist er weithin als führender Indikator für die Gesundheit des Marktes anerkannt.3

Der S&P 500 umfasst 500 große US-Unternehmen aus einer Vielzahl von Branchen und Sektoren. Die Aktien im S&P 500 repräsentieren etwa 75% aller öffentlich gehandelten Aktien. „S&P“ steht für das Marktforschungsunternehmen Standards and Poor’s.1 Unternehmen können in mehr als einem Index gelistet sein, und einige der größten Unternehmen im S&P 500 sind auch im Dow vertreten.

Der Nasdaq Composite sollte nicht mit dem Nasdaq Stock Market verwechselt werden, der eine Handelsbörse ist, an der man Aktien kauft, genau wie an der New York Stock Exchange. Der Nasdaq Stock Market umfasst vor allem große Technologieunternehmen wie Apple und Google, aber seine Notierungen sind nicht ausschließlich Technologieaktien.

Der Nasdaq-Marktindex, bekannt als Nasdaq-Composite, bildet die rund 3.000 Unternehmen ab, die an der Nasdaq-Börse gehandelt werden.4 Dies ist ungewöhnlich, da keine andere Börse einen eigenen populären Index hat. Zum Beispiel gibt es keinen New York Stock Exchange Composite. Der Nasdaq Composite ist populär geworden, weil er allgemein als Kurzzeitindikator für die Entwicklung von großen und kleinen Unternehmen aus dem Technologiesektor und innovativen Unternehmen akzeptiert wird.

 

Wie funktionieren der S&P 500, der Nasdaq und der Dow?

Jeder Index funktioniert etwas anders.

Die 30 Aktien, die im Dow enthalten sind, ändern sich gelegentlich. Zuletzt kamen 2020 Amgen, Honeywell und Salesforce hinzu, während ExxonMobil, Pfizer und Raytheon ausschieden. In seinen Anfängen, als er nur aus 12 Aktien bestand, bildete der Dow einfach den Durchschnitt der Kurse dieser 12 Aktien. Die Formel wurde im Laufe der Jahre geändert, um höher bewertete Aktien stärker zu gewichten als niedrig bewertete Aktien.

Der S&P 500 ist ebenfalls gewichtet und verwendet eine um den Streubesitz bereinigte Marktkapitalisierung, was bedeutet, dass nur der Wert der am Markt verfügbaren Aktien berechnet wird.

Der Nasdaq verwendet wie der S&P 500 und der Dow eine gewichtete Methodik zur Berechnung seines Wertes. Er wird im Laufe des Tages ständig aktualisiert, aber der Wert, der um 16:16 Uhr Eastern Time aufgezeichnet wird, ist der Rekordwert für einen bestimmten Tag.

 

Alternativen zum S&P 500, Nasdaq und Dow

Obwohl der S&P 500, der Nasdaq und der Dow populär sind, sind sie nicht die einzigen Marktindizes. Zwei andere häufig verfolgte Indizes sind der Wilshire 5000 und der Russell 2000.

Der Wilshire 5000 repräsentiert bis zu 5.000 Unternehmen aller Formen und Größen, von gigantischen Konzernen bis hin zu den kleinsten kleinen Unternehmen. Er wird oft als Gesamtmarktindex bezeichnet, da er ein breites Spektrum an Aktien enthält.7 Mindestens eine Studie hat ergeben, dass der Wilshire 5000 den US-Markt insgesamt am besten abbildet.8 Allerdings gibt es ihn erst seit 1974 und er hat nicht den gleichen Bekanntheitsgrad wie der Dow, der bis ins 19.

Der Russell 2000 bildet das Gegenteil des Dow ab, indem er nur die kleinsten Unternehmen verfolgt. Dieser Index folgt 2.000 der kleinsten Akteure auf dem Markt. Wenn Sie der Meinung sind, dass 2.000 Unternehmen eine zu kleine Stichprobe sind und Sie nach einer größeren, repräsentativeren Momentaufnahme der Entwicklung von Small-Cap-Unternehmen suchen, können Sie sich auch seinen Schwesterindex, den Russell 3000, ansehen.

 

Wichtige Erkenntnisse

Marktindizes messen die allgemeine Gesundheit der Finanzmärkte, indem sie ausgewählte Aktien verfolgen.
Der Dow Jones Industrial Average, der S&P 500 und der Nasdaq Composite sind die drei bekanntesten Indizes in den USA.
Weitere Indizes, wie der Wilshire 5000, der Russell 2000 und der Russell 3000, bilden verschiedene Arten von Aktien ab.